Herzige Linzer Plätzchen

Fröhlichen 3. Advent ihr Lieben! Vor lauter Kekserl backen und Haus schmücken geht das virtuelle Leben manchmal unter, aber zumindest einmal in der Woche möchte ich euch was leckeres zeigen. Die heutigen Kekserl gehören zu meinen Favoriten, die ich jedes Jahr backe. Ich nehme zwar jedes Jahr 1-2 neue Sorten in mein Repertoire auf, aber mein „Stammcast“ bleibt immer gleich! Linzer Herzen gehören dazu seit ich hier in den Bergen lebe und ich könnte mir kein Weihnachten ohne  vorstellen. Was sind eure absoluten Muss-Plätzchen zur Weihnachtszeit? 🙂 Und jetzt geht’s wieder in die Küche zu meinem Backrohr, habt noch einen leckeren Sonntag!Linzer Herzen_3

Das braucht ihr dazu:
150 Gramm Mehl (vorzugsweise griffig oder halb/halb)
75 Gramm gemahlene Haselnüsse
75 Gramm gemahlene Mandeln
1 Messerspitze Backpulver
Gewürze: Zimt, Nelken, Kardamom, Muskatnuss
150 Gramm weiche Butter
50 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
150 Gramm Ribiselgelee

Und so geht’s:
Mehl, Haselnüsse und Mandeln mischen. Je 1 Prise der Gewürze sowie das Backpulver hinzufügen und gut durchmischen. In einer separaten Schüssel Butter, Zucker und Salz cremig aufschlagen und das Ei hinzufügen.  Wenn alles gut aufgeschlagen ist, die Mehl-Gewürzmischung hinzufügen und rasch verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Das Backrohr auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig portionsweise auf wenig Mehl ausrollen und Herzen ausstechen. Bei der Hälfte der Herzen noch ein kleineres Herz ausstechen oder gleich Linzer-Formen verwenden. Nacheinander jeweils ca. 8 Minuten im Backrohr backen.

Das Ribiselgelee erwärmen und auf den noch warmen Keksen ohne Loch verstreichen. Kekse zusammensetzen und Puderzucker darüber stäuben.

Linzer Herzen_1 Linzer Herzen_2 Linzer Herzen_4 Linzer Herzen_5 Linzer Herzen_6

Ihr könnt natürlich auch Marillenmarmelade oder ein anderes Gelee verwenden, aber Ribiselgelee ist hier der Klassiker. Und Klassiker sind nicht umsonst Klassiker! 🙂

Lasst es euch schmecken
Fee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s